Meet us at Bio€quity 2022 | UGISense will attend Bio€quity 2022, which will take place in 17 – 18 May 2022 in Milan.

Oligonucleotide Production for Future Blockbuster Applications Is Challenging

UGISense and Boehringer Ingelheim enter into an agreement for specific Ugimers™ in animal parasitic diseases

Dortmund, Germany, March 15th, 2022 – UGISense AG today announces that it entered into an agreement with Boehringer Ingelheim, a global leader in animal health, to collaborate on the research in the field of animal parasitic diseases.

Under the agreement, UGISense will provide parasite-specific Ugimers™ to Boehringer Ingelheim. These Ugimers™ will be tested in models for parasitic diseases with high relevance to evaluate their ability to suppress parasite development and maturation.

Dr. Birgit Werner and Dr. Thomas Lindhorst, Managing Directors of UGISense said: “While we understand the efficacy of Ugimers™ quite well in human diseases like cancer, metabolic diseases and neurology, the animal disease application is new to us.

It will be very interesting to see the Ugimer™ potential in the field of parasite diseases as these diseases have a high relevance in pet as well as in farm animal segments.”

No financial details were disclosed.

About UGISense AG

UGISense AG is a biotechnology company dedicated to developing Ugimers™ a new innovative type of antisense drugs.  To leverage the potential of the Ugimer™ technology, UGISense AG has set up programs in the fields of oncology, rare muscular dystrophies, peripheral neuropathies, metabolic diseases, and kidney diseases.

The company is situated in Dortmund/Germany and financed by private investors, the Lead Discovery Center Dortmund GmbH and Seed Capital II GmbH.

About UgimersTM

UgimersTM are short peptidic oligonucleotide sequences capable of interacting with single-stranded DNA or RNA by forming a double strand. Due to such double-strand formation, disease-relevant proteins will be specifically prevented from forming at all or will be reduced to a modified stage. This mechanism achieves a therapeutic influence on diseases at a very early stage of intervention. Structurally, UgimersTM are derived from peptide nucleic acids (PNAs) to which important pharmacological functions have been added by way of chemical modifications.

For closer detail visit www.ugisense.com

Contact

E.: contact@ugisense.com
T.: +49 – 231 – 9742 70063

About Boehringer Ingelheim Animal Health

The lives of animals and humans are interconnected in deep and complex ways. We know that when animals are healthy, humans are healthier too. Across the globe, our 9,700 employees are dedicated to delivering value through innovation, thus enhancing the well-being of both.

Respect for animals, humans and the environment is at the heart of what we do. We develop solutions and provide services to protect animals from disease and pain. We support our customers in taking care of the health of their animals and protect our communities against life- and society-threatening diseases.

Boehringer Ingelheim Animal Health is the second largest animal health business in the world, with net sales of 4.1 billion euros in 2020 and presence in more than 150 countries. For more information visit: www.boehringer-ingelheim.com/animal-health/overview

UGISense AG gibt den Abschluss der Series-B-Finanzierungsrunde bekannt.

Dortmund, 29. April 2021 – Das Dortmunder Biotechnologie-Unternehmen UGISense AG gab heute den Abschluss ihrer Series-B-Finanzierungsrunde bekannt. Die Investitionen ermöglichen die Fokussierung auf das Onkologie-Programm und den weiteren Ausbau der UGISense hin zur klinischen Entwicklungsfirma. Die UGISense AG entwickelt einen neuen Typ Antisense-Therapeutika, der die bisherigen Schwierigkeiten und Einschränkungen dieser Technologie überwindet. Antisense Therapeutika interagieren über den genetischen Code spezifisch mit RNA. Dadurch ist es unter anderem möglich, gezielt die Entstehung von krankheitsverursachenden Proteinen zu verhindern, selbst wenn sie einer therapeutischen Behandlung mit konventionellen Medikamenten wie Small Molecules oder Antikörpern nicht zugängig sind.

Alle bestehenden Hauptinvestoren, einschließlich des Lead Discovery Centers und des SeedCapital II Fonds, beteiligten sich an der Finanzierungsrunde.

Die Geschäftsführer der UGISense, Dr. Birgit Werner and Dr. Thomas Lindhorst, sagten: “Diese Finanzierung würdigt den großartigen Fortschritt, den unsere Firma gemacht hat, insbesondere in der Onkologie. Wir freuen uns darauf, unser Onkologie-Programm durch die Präklinik bis in klinische Phasen weiterzuentwickeln. Die Investitionen unterstützen ebenfalls die Weiterentwicklung unserer anderen bestehenden Programme sowie den Ausbau der UGISense hin zu einer Firma, die die Entwicklung von Antisense-Therapeutika bis in die klinischen Phasen vorantreibt.

“Die UGISense AG hat es geschafft, ihre ambitionierten Pläne umzusetzen. Die breite Anwendbarkeit der UgimereTM konnte speziell in der Onkologie, aber auch in den Indikationen Muskeldystrophie Typ Duchenne (DMD), Charcot-Marie-Tooth-Krankheit, Typ 1A und nicht-alkoholischer Fettleber (NASH) gezeigt werden“, sagte die Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Nicole Wistuba. “Wir freuen uns sehr über die große Unterstützung unserer Investoren bei der weiteren Entwicklung der UGISense.”

Die aktuelle Finanzierung folgt der Series-A-Finanzierungsrunde, die im Juni 2018 bekanntgegeben wurde. Die vorausgegangenen Investitionen ermöglichten die Entwicklung und Weiterführung der UgimerTM-Antisense-Technologie und bewiesen die umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten der Technologie in verschiedensten Indikationen, die mit herkömmlichen therapeutischen Ansätzen nicht erreichbar sind.

In beiden Finanzierungsrunden wurde die UGISense von der Rechtsanwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet.

Über die UGISense AG

Die UGISense AG ist eine Biotechnologie-Firma, die neue innovative Antisense-Therapeutika entwickelt. Die Entwicklungen erfolgen auf der Basis der proprietären UgimerTM-Plattform-Technologie. Die 2016 gegründete Firma ist von Privatinvestoren, dem Lead Discovery Center GmbH Dortmund und der SeedCapital Dortmund II GmbH & Co. KG finanziert und wurde vom BAFA (im Programm Zuschuss für Wagniskapital) akkreditiert.

Über UgimereTM

UgimereTM sind kurze peptidische Oligonukleotid-Sequenzen, die mit RNA unter Bildung eines Doppelstranges interagieren können. Die Ausbildung des Doppelstranges führt dazu, dass gezielt krankheitsrelevante Proteine nicht mehr oder nur noch modifiziert ausgebildet werden können. Dadurch kann bereits sehr früh therapeutischer Einfluss auf den Krankheitsverlauf genommen werden. Strukturell leiten sich UgimereTM von Peptide Nucleic Acids (PNAs) ab, denen durch chemische Modifikationen pharmakologisch wichtige Funktionen hinzugefügt werden.

Weitere Informationen: www.ugisense.com

Contact
E.: contact@ugisense.com
T.: +49 231 9742 70063

Über SeedCapital II

Die SeedCapital Dortmund II GmbH & Co. KG beteiligt sich an jungen, innovativen Unternehmen in der Region Dortmund. Unser Gesellschafterkreis umfasst neben der Sparkasse Dortmund und der NRW.BANK auch einen Privatinvestor. Gemeinsam mit unseren Finanzierungspartnern können wir Beteiligungskapital bis in den siebenstelligen Bereich zur Verfügung stellen. Zu unseren engen Kooperationspartnern zählen insbesondere die vor Ort ansässigen Kompetenzzentren wie das Technologiezentrum Dortmund, das BioMedizinZentrum, die MST.factory sowie das Zentrum für Produktionstechnologie.

Kontakt
E.: info@seed-do.de
T.: +49 231 183-31412

Über Lead Discovery Center

Die Lead Discovery Center GmbH (LDC) wurde 2008 von der Technologietransfer-Organisation Max-Planck-Innovation gegründet, um das Potenzial exzellenter Grundlagenforschung für die Entwicklung neuer, dringend benötigter Medikamente besser zu nutzen. LDC nimmt vielversprechende Projekte aus der akademischen Forschung auf und entwickelt sie typischerweise weiter bis zu pharmazeutischen Leitstrukturen („Proof-of-Concept“ in Modellsystemen). In enger Zusammenarbeit mit führenden Partnern aus der akademischen Forschung und Industrie entwickelt LDC ein umfangreiches Portfolio an Projekten im Bereich niedermolekularer Wirkstoffe sowie therapeutische Antikörper mit außergewöhnlich hohem medizinischem und kommerziellem Potenzial.

LDC arbeitet weltweit mit Partnern wie AstraZeneca, Bayer, Boehringer Ingelheim, Daiichi Sankyo, Johnson & Johnson Innovation, Merck KGaA, Qurient, Roche, Apeiron, verschiedenen Investoren sowie führenden akademischen Drug Discovery Zentren zusammen und unterhält eine enge Partnerschaft mit der Max-Planck-Gesellschaft und dem Technologietransfer Fonds KHAN-I.

Weitere Informationen: www.lead-discovery.de

Kontakt
E.: pr@lead-discovery.de
T.: +49 231 9742 7000

BIO Europe

Teilnahme an Konferenz (virtuell) von 26. – 29. Oktober 2020

16th Annual Meeting of the Oligo Nucleotide Therapeutics Society

Teilnahme an Konferenz (virtuell) von 27. -30. September 2020

UGISense AG schließt neue Finanzierung ab

Dortmund, 19. Juni 2018 – Nach der Seedfinanzierung 2016 konnte die UGISense AG erneut eine Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen.

Neben allen Gründungsinvestoren (im Bereich Biotech versierte Business Angels sowie das Lead Discovery Center Dortmund) konnten für diese Finanzierung auch die SeedCapital II KG aus Dortmund sowie der erfahrene Business Angel Dr. Uwe Jacob (Westend-Innovation) und der Healthcare-Spezialist Samuel Stursberg vom Potential der UGISense AG überzeugt werden.

Nach Abschluss der Finanzierung erfolgt eine Verlegung des Firmensitzes von München nach Dortmund.

Das Kapital ermöglicht es der UGISense am neuen Standort, ihre proprietäre Antisense-Technologie (Ugimere™) weiterzuentwickeln und auszubauen. Hauptziel ist es, die breite Anwendbarkeit der Ugimere™ in verschiedenen Kooperationsprojekten mit dem LDC, aber auch mit industriellen oder universitären Partnern zu dokumentieren und Wirkstoffe für das jeweilige Target zu entwickeln. Derzeitige Projekte betreffen die Bereiche Onkologie, metabolische Erkrankungen sowie Muskeldystrophien.

Wir sind sehr glücklich, dass wir neben allen Investoren der ersten Stunde auch neue Investoren für unsere Technologie begeistern konnten“ freuen sich die Vorstände Dr. Birgit Werner und Dr. Thomas Lindhorst. „Das frische Kapital ermöglicht uns, die Überlegenheit der Ugimer-Technologie gegenüber anderen Antisense-Technologien weiter herauszuarbeiten und durch eine breite Datenbasis zu belegen.

>> Kontakt
UGISense
E.: contact@ugisense.com
T.: +49 231 9742 7063

SeedCapital II
E.: info@seed-do.de
T.: +49 231 1833 34201

Lead Discovery Center
E.: PR@lead-discovery.de
T.: +49 231 9742 7000

Über die UGISense AG
Die UGISense AG ist eine Biotech-Firma, die neue innovative Antisense-Therapeutika in Kooperation mit industriellen und akademischen Partnern entwickelt. Die Entwicklungen erfolgen auf der Basis der proprietären Plattform-Technologie, den UgimerenTM. Die 2016 gegründete Firma ist von privaten Investoren sowie von der Lead Discovery Center GmbH Dortmund und der SeedCapital Dortmund II GmbH & Co. KG finanziert und wurde vom BAFA (im Programm Zuschuss für Wagniskapital) akkreditiert.

>> Weitere Informationen unter www.ugisense.com

Über Ugimere
Ugimere™ sind kurze Oligonukleotid-Sequenzen, die mit einzelsträngiger DNA oder RNA unter Bildung eines Doppelstranges interagieren können. Die Ausbildung des Doppel-stranges führt dazu, dass gezielt krankheitsrelevante Proteine nicht mehr oder nur noch modifiziert ausgebildet werden können. Dadurch kann schon an einem sehr frühen Angriffspunkt therapeutischer Einfluss auf den Krankheitsverlauf genommen werden. Strukturell leiten sich UgimereTM von Peptide Nucleic Acids (PNAs) ab, denen durch chemische Modifikationen pharmakologisch wichtige Funktionen hinzugefügt wurden.
Die UGISense AG ist eine Biotech-Firma, die neue innovative Antisense-Therapeutika in Kooperation mit industriellen und akademischen Partnern entwickelt. Die Entwicklungen erfolgen auf der Basis der proprietären Plattform-Technologie, den UgimerenTM. Die 2016 gegründete Firma ist von privaten Investoren sowie von der Lead Discovery Center GmbH Dortmund und der SeedCapital Dortmund II GmbH & Co. KG finanziert und wurde vom BAFA (im Programm Zuschuss für Wagniskapital) akkreditiert.

Über SeedCapital II
Die SeedCapital Dortmund II GmbH & Co. KG beteiligt sich an jungen, innovativen Unternehmen in der Region Dortmund. Unser Gesellschafterkreis umfasst neben der Sparkasse Dortmund und der NRW.BANK auch einen Privatinvestor. Gemeinsam mit unseren Finanzierungspartnern können wir Beteiligungskapital bis in den siebenstelligen Bereich zur Verfügung stellen. Zu unseren engen Kooperationspartnern zählen insbesondere die vor Ort ansässigen Kompetenzzentren wie das Technologiezentrum Dortmund, das BioMedizinZentrum, die MST.factory sowie das Zentrum für Produktionstechnologie.
 

Über das LDC
Die Lead Discovery Center GmbH (LDC), eine Tochtergesellschaft der Max-Planck-Innovation GmbH, realisiert ein neues Konzept, um das Potenzial exzellenter Grundlagenforschung für die Entwicklung neuer, dringend benötigter Medikamente besser zu nutzen.
Das LDC nimmt vielversprechende Projekte aus der akademischen Forschung auf und entwickelt sie weiter bis zu pharmazeutischen Leitstrukturen („Proof-of-Concept in Modellsystemen). In enger Zusammenarbeit mit namhaften Partnern aus der akademischen Forschung und Industrie entwickelt das LDC ein umfangreiches, kontinuierlich wachsendes Portfolio an Wirkstoffen (small molecule leads) mit außergewöhnlich hohem medizinischen und kommerziellen Potenzial.
Das LDC ist der Max-Planck-Gesellschaft langfristig verbunden und hat strategische Partnerschaften mit AstraZeneca, Bayer, Daiichi Sankyo und Merck Serono sowie führenden akademischen Drug Discovery Zentren weltweit geschlossen.

>> Weitere Informationen unter www.lead-discovery.de

LDC und UGISense AG starten Zusammenarbeit auf neuer Wirkstoffklasse

Dortmund, 12.Oktober 2016 – Die Lead Discovery Center GmbH (LDC) und die Biotech-Firma UGISense AG werden zukünftig kooperieren, um innovative Wirkstoffe unter Einsatz der proprietären UgimerTM Antisense-Plattform zu entwickeln. Zusätzlich erwirbt LDC im Rahmen einer ersten Finanzierungsrunde durch mehrere Privatinvestoren über insgesamt 1.2 Mio. € eine Minderheitsbeteiligung an der UGISense AG. Ziel der Partnerschaft ist es, das Potential der innovativen Ugimer Antisense-Plattform mit der Drug Discovery Expertise sowie dem Target-Know-how des LDCs zu kombinieren, um so die Synergie-Effekte voll auszuschöpfen und erfolgreiche Projekte gemeinsam zu kommerzialisieren.

„Die Ugimer-Plattform stellt für uns eine hochspannende Ergänzung zu unseren internen Drug Discovery Technologien dar. Insbesondere im innovativen Bereich der MicroRNAs und bei schwer adressierbaren Targets sehen wir ein großes Potential für Wirkstoffe aus der Klasse der Peptid-Nukleinsäuren“, sagt Dr. Bert Klebl, Geschäftsführer des LDC. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Team von UGISense und erste gemeinsame Pilotprojekte.“

„Wir sind sehr erfreut über den erfolgreichen Abschluss der Finanzierung und der Beteiligung des LDCs an der UGISense AG. Unsere Partnerschaft ermöglicht eine fokussierte, qualitativ hochwertige Entwicklung und Kommerzialisierung von Ugimer-Wirkstoffen für Targets mit hohem medizinischen Bedarf“, sagt Dr. Thomas Lindhorst, Vorstand UGISense AG.

Über die UGISense AG

Die UGISense AG ist eine Biotech-Firma, die neue innovative Antisense-Therapeutika in Kooperation mit industriellen und akademischen Partnern entwickelt. Die Entwicklungen erfolgen auf der Basis der proprietären Plattform-Technologie, den UgimerenTM. Die 2016 gegründete Firma ist von privaten Investoren finanziert und wurde vom BAFA (im Programm Zuschuss für Wagniskapital) akkreditiert.

Über UgimereTM

UgimereTM sind kurze Oligonukleotid-Sequenzen, die mit einzelsträngiger DNA oder RNA unter Bildung eines Doppelstranges interagieren können. Die Ausbildung des Doppel-stranges führt dazu, dass gezielt krankheitsrelevante Proteine nicht mehr oder nur noch modifiziert ausgebildet werden können. Dadurch kann schon an einem sehr frühen Angriffspunkt therapeutischer Einfluss auf den Krankheitsverlauf genommen werden. Strukturell leiten sich UgimereTM von Peptide Nucleic Acids (PNAs) ab, denen durch chemische Modifikationen pharmakologisch wichtige Funktionen hinzugefügt wurden.

Weitere Informationen: www.ugisense.com

Kontakt

Dr. Thomas Lindhorst

  1. +43 (0)664 9123146
  2. thomas.lindhorst@ugisense.com

UGISense AG

  • c/o Nordwind Capital GmbH
  • Residenzstrasse 18
  • 80333 München

Über die Lead Discovery Center GmbH (LDC)

Die Lead Discovery Center GmbH (LDC) wurde 2008 von der Technologietransfer-Organisation Max-Planck-Innovation gegründet, um das Potenzial exzellenter Grundlagen­forschung für die Entwicklung neuer, dringend benötigter Medikamente besser zu nutzen.

Das LDC nimmt vielversprechende Projekte aus der akademischen Forschung auf und entwickelt sie typischerweise weiter bis zu pharmazeutischen Leitstrukturen („Proof-of-Concept“ in Modell­systemen). In enger Zusammenarbeit mit führenden Partnern aus der akademischen Forschung und Industrie entwickelt das LDC ein umfangreiches Portfolio an Projekten im Bereich niedermolekularer Wirkstoffe mit außergewöhnlich hohem medizinischen und kommerziellen Potenzial.

Das LDC ist der Max-Planck-Gesellschaft langfristig verbunden und arbeitet in strategischen Forschungsallianzen mit Partnern wie AstraZeneca, Bayer, Boehringer Ingelheim, Merck, Daiichi Sankyo, Qurient, Johnson & Johnson Innovation und Roche sowie führenden akademischen Drug Discovery Zentren weltweit zusammen.

Weitere Informationen: www.lead-discovery.de

Kontakt

Thomas Hegendörfer
T. +49.231.97 42 70 02
E. hegendoerfer@lead-discovery.de

Lead Discovery Center GmbH
Otto-Hahn-Straße 15
44227 Dortmund